Gefüllte Quinoa-Gurken

Das Inkakorn in neuer Hülle (2 Port.): 2 Landgurken (das sind die kürzeren, Salatgurken gehen aber auch) | 100 g weiße Quinoa | 50 g rote Linsen | Oliven | 1 Knoblauchzehe | 1 kleine Zwiebel | Tomatenmark | Salz | Pfeffer | Borretsch oder andere Kräuter nach Geschmack | 1 EL Haferflocken | Öl | Gemüsebrühe | evtl. Sojamehl

  1. Für die Füllung Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf Zwiebel und Knoblauch in Öl glasig dünsten. Quinoa und Linsen in eine Tasse geben, Volumen merken und in den Topf geben. Nun ca. das doppelte Volumen Wasser in den Topf gießen (am Anfang lieber erst mal bissl weniger und dann bei Bedarf nachschütten), mit Gemüsebrühe würzen und aufkochen. Dann leise köcheln lassen bis das Wasser aufgesogen ist und die Quinoa-Linsen-Mischung weich ist.
  2. Kräuter und Oliven hacken und mit den Haferflocken in die Quinoa-Linsen-Masse mischen, evtl. mit etwas Sojamehl verdicken.
  3. Die Gurken längs halbieren und mit einem Teelöffel das Innere entfernen. Bitte das Innere aufheben, wir brauchen es noch für die Sauce. Die Gurken mit der Quinoa-Linsen-Masse füllen und auch hiervon 1 – 2 EL für die Sauce aufheben. In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen und die Gurken darin etwas 5 Minuten anbraten. Dann etwas Wasser dazugeben und noch mal 5 – 10 Minuten mit Deckel bei mäßiger Hitze garen.
  4. In der Zwischenzeit in einem weiteren Topf das Gurkeninnere andünsten, mit Wasser, den Resten der Quinoa-Linsen-Masse und Tomatenmark mischen und aufkochen. Etwa 3 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Als Beilage passen Kartoffeln oder Brot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s