Ungarische Krautsuppe

Ungarische Krautsuppe

Herzerwärmend und deftig. Für 2-3 Portionen: 500 g frisches Sauerkraut | Tomatenmark | 2 Knoblauchzehen | 1 Zwiebel | 1 Möhre | 4 Kartoffeln | 200 g Räuchertofu | Kümmel | edelsüßer Paprika | Salz | Pfeffer | Öl | vegane saure Sahne als Topping (z. B. von Soyananda)

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Möhre waschen und in kleine Stücken schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • In einem Topf Öl erhitzen und Zwiebeln andünsten. Knoblauch eine Weile mitdünsten. Nun die Möhren und Kartoffeln hinzufügen, mit Paprikapulver würzen und einen Moment unterrühren weiter braten.
  • Mit Wasser ablöschen, sodass das Gemüse von Wasser bedeckt ist. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Tofu würfeln und in einer Pfanne in Öl ein wenig knusprig braten. Bei Seite stellen.
  • Das Sauerkraut abgießen und nach den 15 Minuten in den geben. 1 Esslöffel Tomatenmark dazu und evtl. noch mal Wasser auffüllen. Nach fünf Minuten abschmecken und evtl. auch mit etwas Zucker nachwürzen. Jetzt noch mal 10 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Schluss den Räuchertofu unterheben und die Suppe mit der sauren Sahne servieren.
Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Ungarische Krautsuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s